Ueber uns

Niederländisches Silbermuseum Schoonhoven

Einzigartige Sammlung
Schon seit fast 80 Jahren verwaltet das niederländische Silbermuseum eine einzigartige Sammlung niederländisches Gebrauchssilbers von 1600 bis heute. Diese Sammlung wird im Rahmen anregender Themen wie „Leben und Tod“, „Aufschneider“ und „ewiger Ruhm“ auf innovative Art präsentiert.

Der längste „interaktieve Silbertisch“ der Welt
Der Blickfang der festen Ausstellung ist der „längste interaktive Silbertisch“ der Welt. Ein festlich gedeckter Tisch mit Besteck, brennenden Kerzen, Schüsseln und Schöpfkellen. Gleichzeitig fungiert der Tisch aber auch als Zeittafel, er ist interaktiv und erzählt viele Geschichten über Silber.

Das Geheimnis des Schmiedes
In der Silberschmiede wird das Geheimnis des Schmieds enthüllt. Schauen Sie den Gold- und Silberschmieden über die Schulter und stellen Sie ihnen viele Fragen.

Selbst Hand anlegen im Silberlabor
Im Silberlabor können Sie sich als Silberschmied betätigen. Hier können Sie einen Anhänger, einen Ring oder ein Set Freundschaftsringe anfertigen. Bei jeder Ausstellung können Sie einen neuen Artikel gestalten.

Kultureller ANBI

Stichting Nederlands Zilvermuseum Schoonhoven wurde als kultureller ANBI bezeichnet.

Kontaktinformationen

Die Zusammensetzung des Vorstandes:
Max Kerremans, Vorsitzender
Titia Hooijkaas, Sekretärin
Rob Lelieveld, Schatzmeister
Maarten van Os
Jolanda Bouman
Renate Cevaal

Management/Mitarbeiter:
Marcel Teheux, Direktor
Arjenne Bouwknegt, Kurator
Chantal Lening, Marketingkoordinator
Monique van Arkel, Büro-manager

RSIN: 

28.80.076.

Vergütungspolitik:

In Bezug auf die Vergütungspolitik folgt die Stiftung dem Allgemeinen Tarifvertrag für das Wohlergehen, ohne dass dies erforderlich ist. Gemäss Statuten erhalten die Mitglieder des Stiftungsvorstandes für ihre Tätigkeit keine Vergütung.

Ziel:

Ziel des Museums, wie in der Satzung des Niederländischen Silbermuseums Schoonhoven, Artikel 3 (Änderung der Satzung vom 23. März 2013):

Zweck der Stiftung ist es, Gold- und Silberschmiedekunst sowie alle damit im Zusammenhang stehenden Themen, wie Werkzeuge, Zeichnungen, Entwürfe, Dokumentationen und Branchenangelegenheiten, sowie die Förderung von Goldschmiedekunst zu erwerben, zu verwalten, zu recherchieren und zu präsentieren Interesse an und die Produktion neuer Edelmetallprodukte.

Das Silbermuseum hat sich entschieden, eine neue Funktion zu erfüllen: die Entwicklung der Silberschmiede zu erhalten und zu fördern und damit eine soziale Rolle zu begründen.

Die Neugestaltung des Silbermuseums im Jahre 2014 erfolgte dank:

Antal-Begeer Fonds, Van der Bilt-Ptasnik Fonds, VSBfonds, Gemeente Schoonhoven, Prins Bernhard Cultuurfonds (Margarethe Petronella Fonds, Van der Vossen-Delbrück Fonds, Van Meeuwen Kan Fonds en Buziau Geesink Fonds), Prins Bernhard Cultuurfonds Zuid-Holland, Bouwfonds Cultuurfonds, Fonds voor Cultuurparticipatie, K.F. Hein Fonds, Mr. August Fentener van Vlissingen Fonds, Rabobank UW Coöperatiefonds, Ridderlijke Duitsche Orde Balije van Utrecht, Stichting DOEN, Stichting Zabawas.
en verder: Van Baaren Aannemers, Bijou Moderne, Goed Punt|marketing & communicatie, Van de Griend & Van Aken, Herens & Herens, Hieselaar, Littel Interieur Bouw, Nederlandse Juweliers- en Uurwerkenbranche, Royal Delft Group, Schöne Edelmetaal, The Unschooled Mind Company.

Nederlands Zilvermuseum Schoonhoven